Sign in

Wie man Poker spielt

20 Mai 2022
phil-lowe
Phil Lowe 20 Mai 2022
Share this article
Or copy link
  • Lernen Sie die Grundlagen des Pokerspielens
  • Lesen Sie unseren Leitfaden zu den Grundregeln des Pokers
Wie man Poker spielt
Poker ist ein beliebtes Kartenspiel, das schwer zu meistern sein kann, obwohl es sehr einfach zu erlernen ist.

Egal, ob Sie neu beim Online-Poker sind oder mehr erfahren möchten, unsere Anleitungen zum Pokerspielen enthalten die besten Pokertipps und -strategien für Spieler aller Spielstärken.

Die Grundlagen des Pokerspielens

Poker ist ein Spiel, das mit einem normalen Deck aus 52 Karten gespielt wird. Die Spieler wetten Wetten gegeneinander und verlassen sich auf ihre Hand, ihre Pokerstrategie und ihr Glück, um den Pot zu gewinnen.

Die beliebteste Pokervariante ist Texas Hold'em . Beim Texas Hold'em -Poker wird Ihre Hand gebildet, nachdem Sie zwei „Hole“-Karten und fünf Gemeinschaftskarten (drei auf dem Flop, eine auf dem Turn und eine auf dem River) erhalten haben, die Sie kombinieren müssen, um eine zu bilden Fünf-Karten-Blatt mit der höchsten Equity.

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, beim Pokern zu gewinnen:

  • Sie „bluffen“ und zwingen Ihre Gegner dazu, ihre Hände ebenfalls zu folden
  • Sie haben beim Showdown das beste Fünf-Karten-Blatt

Showdown ist, wenn es nach den Setzrunden keinen klaren Gewinner gibt, sodass alle Spieler am Tisch ihre Karten aufdecken, um festzustellen, wer die wertvollste Hand hat.

Grundlegende Pokerregeln

Beim Pokern gibt es einige Grundregeln, die Sie befolgen müssen, um eine grundlegende Pokerstrategie zu entwickeln.

Die Grundregeln des Pokers sind:

Rangfolge der Pokerhände : Beim Poker bestimmt die Hand mit dem höchsten Wert, wer der Gewinner ist. Das bedeutet, dass es wichtig ist, die Rangfolge der Pokerhände zu verstehen, damit Sie wissen, ob Sie bluffen, mitgehen, aussteigen oder erhöhen sollten.

Die Pokerhand mit der höchsten Equity ist ein Royal Flush, der aus A, K, D, J und 10 in derselben Farbe besteht, während die Pokerhand mit dem geringsten Wert eine High Card ist, bei der die höchste Karte gespielt wird anstelle von anderen Händen.

Tischpositionen: Tischpositionen bestimmen die Reihenfolge des Spiels. Die Action dreht sich um den Button oder Dealer sowie um die Small und Big Blinds, die sich links vom Button befinden.
Diese Positionen wirken zuerst nach dem Flop und beeinflussen, was andere Spieler in jeder Runde tun.

Pre-Flop- und Post-Flop-Aktionen: Die Pre-Flop-Aktion beginnt mit dem Spieler, der links vom Big Blind sitzt, und setzt sich dann im Uhrzeigersinn fort, wobei der Big Blind zuletzt spielt. Die Spieler müssen sich zwischen drei Aktionen entscheiden: Aussteigen, Mitgehen und Erhöhen.

Der Flop bezieht sich auf das Austeilen und Aufdecken der ersten drei von fünf Gemeinschaftskarten. Das Spiel geht dann zum Post-Flop über, wo die Spieler die Möglichkeit haben, zu checken, zu setzen, mitzugehen, zu passen oder zu erhöhen, je nachdem, wie sich die drei Gemeinschaftskarten auf ihre Hand ausgewirkt haben.

Aktionen nach dem Turn: Die vierte Gemeinschaftskarte ist der Turn, der nach dem Flop ausgeteilt wird und auf den eine weitere Setzrunde folgt.

Post-River-Aktionen: Als nächstes kommt der River, wobei die fünfte Gemeinschaftskarte aufgedeckt wird und die Spieler wissen, wie ihre letzte wertvollste Hand aussieht.

Wenn das Spiel nach dem River keinen offensichtlichen Gewinner hat, geht das Spiel zu einem Showdown über.

Der Showdown: Wenn noch mindestens zwei Spieler im Spiel sind, kommt es zum Showdown. Alle verbleibenden Spieler müssen dann ihre Karten aufdecken, um die Hand zu gewinnen.

Der Gewinner ist der Spieler mit dem wertvollsten Fünf-Karten-Blatt, der dann den Pot nimmt.